KG-Mitgliederversammlung 2021

Wir laden hiermit alle Vereinsmitglieder der KG “Spitz pass op” Oberhau e.V. recht herzlich zur diesjährigen ordentlichen Mitgliederversammlung ein.


Diese Einladung gilt vorbehaltlich erneut geltender Versammlungsverbote aufgrund der Coronaschutzverordnungen. Unter Umständen werden wir die Mitgliederversammlung kurzfristig verschieben müssen.
Sollte dieser Fall eintreten, wird hierüber auf unserer Homepage unter www.spitz-pass-op.de informiert. Aufgrund der geltenden Coronaschutzverordnungen und zur besseren Planung, wie viele Mitglieder teilnehmen werden, bitten wir bei geplanter Teilnahme um eine Voranmeldung mit Vor- und Zunamen unter info@spitz-pass-op.de oder telefonisch unter 0176 / 29 00 18 23, damit wir die Bestuhlung entsprechend vornehmen können.

Bei Teilnahme ist das Tragen eines Mund/Nasenschutzes bis zum Erreichen des Sitzplatzes vorgeschrieben!!!

Termin: Freitag, 07. Mai 2021 um 20:00 Uhr

Ort: Sportlerheim des TuS Eudenbach, Jean-Dohle-Straße 1 in Eudenbach

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Bestimmung des Protokollführers
  2. Gedenken an die verstorbenen Mitglieder
  3. Feststellung der form- und fristgemäßen Einladung sowie der Beschlussfähigkeit
  4. Genehmigung der Tagesordnung
  5. Vorstandsberichte
  6. Information über die behördlich angeordnete Satzungsänderung vom 22.12.2020. (Die geänderte Satzung kann bei Bedarf auf der KG Homepage oder beim 1. Vorsitzenden eingesehen werden.)
  7. Aussprache über die Vorstandsberichte
  8. Bericht der Kassenprüfer
  9. Entlastung des Vorstandes
  10. Beschlussfassung über eingereichte Anträge
  11. Verschiedenes

Eventuelle Anträge oder Ergänzungen zur Tagesordnung sind spätestens 8 Tage vor der Mitgliederversammlung schriftlich oder per Email beim 1. Vorsitzenden einzureichen.


Mit karnevalistischem Gruß
Christian Klaebe, 15. März 2021
1. Vorsitzender

Der Corona-Orden der KG als Erfolgsgeschichte

Als die Idee in den Köpfen des Vorstandes der KG reifte, einen Corona-Orden aufzulegen, war nicht im Entferntesten damit zu rechnen, wie gut dieser ankommen würde. Ging man nach ersten Schätzungen vor der Verkaufsphase von 100 Stück aus, die verkauft werden könnten, stellte sich bereits in der ersten, mit einer Woche sehr kurzen Bestellphase heraus, dass es sehr viel mehr werden würden. Bestellungen vor allem aus dem Oberhau, aber auch aus ganz Deutschland trafen auf den verschiedenen Bestellwegen ein.
Mit den Verkäufen und den zur Verteilung eingeplanten Orden wuchs die Zahl auf 200 Stück, die in der ersten Charge bestellt wurden. Immer mehr Nachfragen erreichten die KG und so wurde Anfang Februar beschlossen, 70 weitere Orden produzieren zu lassen. Und obwohl diese Nachproduktion erst einige Zeit nach Karneval eintreffen würde, war auch diese bis Rosenmontag fast vollständig vergriffen.

Als die erste Charge dann Ende Januar geliefert wurde, teilte sich der Vorstand die Arbeit des Verteilens in Windeseile untereinander auf, sodass die meisten Orden den glücklichen Bestellern persönlich, aber coronakonform übergeben werden konnten. Einige besonders großzügige Spender, ständige Unterstützer und Personen des öffentlichen Lebens bekamen den Orden als Dank kostenlos überreicht.

Die KG bedankt sich bei allen, die den Orden bestellt und damit einen riesigen Beitrag zur Unterstützung der KG in dieser schwierigen Session geleistet haben. Dies und auch die weitere Spendenbereitschaft der Freunde des Oberhauer Karnevals lässt uns sehr zuversichtlich in die weiteren Wochen und Monate blicken. Sollte in der kommenden Session der Karneval wie gewohnt stattfinden können, kann die Oberhauer Karnevalsfamilie mit Stolz sagen, dass sie die Krise hervorragend zusammen gemeistert hat.

Die Bilder zeigen Präsident Lothar Krämer, sowie abwechselnd die beiden Vorsitzenden Christian Klaebe und Bodo Efferoth bei den Ordensübergaben an Pastor Markus Hoitz, Bürgermeister Lutz Wagner, die Kreissparkasse Köln, die Volksbank Köln-Bonn und die Familie Templin. Bei Landrat Sebastian Schuster war mit Lothar unsere Betreuerin des Kinderkarnevals Sonja Kuck zur Ordensübergabe zu Gast.

An Aschermittwoch…

…ist auch in dieser so anderen Session alles vorbei.

Allerdings trafen sich in diesem Jahr die Oberhauer Jecken aus bekannten Gründen nicht, um den Ausklang der Session zu feiern und um Mitternacht alle karnevalistischen Zeichen abzulegen.

Trotzdem wollen wir Euch auch in diesem Jahr die abgelegte Mütze und die Orden im Bild zeigen:

Und so hoffen wir, in der nächsten Session diesen schönen, aber oft tränenreichen Abend wieder zusammen mit Euch erleben zu können.

Bis dahin bedanken wir uns bei allen Unterstützern, ob durch großzügige Spende oder Ordenkauf, ganz, ganz herzlich! Ihr habt damit das Überleben des Oberhauer Karnevals gesichert und mit dafür gesorgt, dass wir in der kommenden Session mit Euch wieder voll durchstarten können. Wir werden in der nun bevorstehenden karnevalsfreien Zeit alles dafür tun, ab dem 20.11.2021 mit der Prinzenproklamation, ob mit oder ohne Auflagen und Einschränkungen, Euch den Karneval wieder so zu präsentieren, wie wir ihn alle kennen und lieben: auf Oberhauer Art.

KG-Mitglieder notieren sich bitte schon einmal den 07. Mai 2021, an dem unsere diesjährige Mitgliederversammlung geplant ist.

66 Jahre Elferrat im Oberhau

Hallo leev Jecke.

Heute zur Abwechslung mal ein bisschen historisches.

Vor 66 Jahren, 1955, ist der erste Elferrat im Oberhau gegründet worden. Nachdem im Jahre 1947 bereits das Damenkomitee „Amazonen drink us“ gegründet wurde, waren die Herren der Schöpfung im Zugzwang.  Im Friseursalon von Michael Efferoth kamen er und Heinrich Schumacher auf die Idee, einen Elferrat zu gründen. Bei einem Frühschoppen in der Gaststätte Schellberg wurde die Idee verbreitet und es fanden sich spontan einige Interessenten. Nach nur zwei nachfolgenden Treffen wurde der Elferrat gegründet.

Als Ornatersatz wurden dunkle Anzüge getragen. Hella Westerhausen, die in Eudenbach ein kleines Geschäft hatte, organisierte einheitliche Fliegen und Mützen.

Die Gründungsmitglieder waren:

Michael Efferoth, Heinrich Schumacher, Mathias Miebach, Heinrich Westerhausen, Willi Wilberg, Paul Weber, Karl Hofmann, Edi Kurtenbach, Jean Schumacher, Paul Zumhoff, Heinz Knüttgen, Bruno Efferoth und Hans Bergmann als Koch.

Aus dieser Gruppe entstand im Anschluss auch das Gesangsquartett „Die Pläten“ (Peter und Heinz Knüttgen, Edi Kurtenbach und Bruno Efferoth). Zwei Jahre später folgten für Peter Knüttgen und Edi Kurtenbach, Willi Winterscheid und Reinhard Otto. In dieser Zusammensetzung war die Gruppe noch Jahrelang im Oberhau und der näheren Umgebung unterwegs.

Der erste Auftritt folgte kurz nach der Gründung auf der Kostümsitzung im Saal Schellberg. Bis zum ersten Umzug durch den Oberhau dauerte es jedoch bis 1962, mit dem Prinzenpaar Josef I. und Elisabeth I., damals noch unter dem TuS Eudenbach.

Für diese Anekdoten bedanken wir uns bei Bruno Efferoth, dem einzig noch lebenden Gründungsmitglied des Elferrates.

Falls diese kleine Geschichte Euch neugierig gemacht haben sollte, weitere historische Tatsachen könnt Ihr in der Chronik der KG Spitz pass op, die sämtliche Ereignisse aus den Jahren 1965-2015 enthält, nachlesen. Diese Chronik ist über den Vorstand für 5,-€ erhältlich.

In diesem Sinne, dreimol Spitz pass op

Bleibt gesund

Das ist der Corona-Orden 2021

Auf Grund der momentanen Lage rund um die Coronapandemie, haben wir beschlossen, etwas gegen den uns drohenden Verlust durch nicht stattfindende Veranstaltungen zu tun.

Damit aber auch unser treues Publikum daran teilhaben kann, haben wir uns überlegt einen Sessions-Corona-Orden 2021 zu produzieren und zu verkaufen.

Auch wir vom 11er-Rat, kaufen die Orden, damit keine Gelder verschwendet werden.

Unsere liebe Sophia Leutner (Tochter von Bodo und Heike Efferoth), war von der Idee spontan begeistert und hat sich bereit erklärt, uns den Orden zu zeichnen. Von mehreren Entwürfen, die Sophia vorbereitet hatte, haben wir uns nach ein paar kleinen Verfeinerungen für den unten gezeigten Orden entschieden.

Der Orden stellt, mit einem Augenzwinkern, die momentane Situation dar:
Mer blieven zu Huss, die Desinfektion, den Abstand, die Maske, die Impfspritze, das Klopapier und schlussendlich, die Situation, (wenn auch sehr schlimm!) die einfach zum Kotz… ist!
Viele Vereine wird diese Pandemie die Existenz kosten und das ist tatsächlich zum k……!
Wir denken, dass man da auch mit ein bisschen Satire und Provokation (gehört im Karneval ja dazu!), vielen Menschen aus dem Herzen spricht, die unseren Karneval lieben und leben!

Vielen Dank an ALLE, die den Orden bestellt und uns damit unterstützt haben! Wir erhielten Bestellungen natürlich aus dem Oberhau und Umgebung, aber auch aus weiter entfernten Orten wie Neuss, Schwanewede bei Bremen, Oedheim bei Heilbronn und Berlin.

Wir hoffen alle, dass wir Corona schnellstmöglich wieder loswerden und in der nächsten Session wieder gemeinsam Karneval feiern können!

Also, blievt jesund!

Un bess demnähx!

Üre Präsi, Theo!!!
Für den Vorstand

Kindersitzung und 1. Frühschoppen

Nachdem in den vergangenen Wochen bereits die ersten auswärtigen Termine der Session 2020/21 für die KG „Spitz pass op“ ausgefallen sind, hätten an diesem Wochenende die ersten eigenen Veranstaltungen stattgefunden.

In der Nacht von Freitag auf Samstag wären wieder ca. 50 Helferinnen und Helfer bereit gestanden, um innerhalb einiger Stunden die Eudenbacher Mehrzweckhalle in den Oberhauer Narrentempel zu verwandeln.

Am Samstag hätten dann ein paar hundert Kinder, Jugendliche und Erwachsene zusammen auf der Kindersitzung gerockt und am Sonntag wären viele befreundete Karnevalsgesellschaften mit ihren Tollitäten bei unserem 1. Frühschoppen zu Gast gewesen.

Um die Erinnerungen ein wenig zu wecken und die Vorfreude auf die kommende (stattfindende) Session zu steigern, schaut doch mal bei unseren Berichten zur Kindersitzung und zum 1. Frühschoppen vorbei. Auch in unserer Bildergalerie findet Ihr tolle Erinnerungen. Was war Euer Highlight im letzten Jahr?

Bestellt Euch Euren Corona-Orden

Die KG „Spitz pass op“ Oberhau e.V. legt in limitierter Stückzahl den Sessionsorden für die coronabedingt nicht stattfindende Session 2020/21 auf.

Während die Sessionsorden traditionell ausschließlich von den Prinzenpaaren verliehen werden, kann dieser Orden von allen Oberhauer Karnevalsfreunden zum Preis von 20,- € erworben werden. Dies dient der Unterstützung unserer KG, um den Verlust aus der ausfallenden Session möglichst gering zu halten.

Um Planungssicherheit zu erlangen, muss die gewünschte Anzahl an Orden bis spätestens Freitag, den 08. Januar 2021, verbindlich bestellt werden. Später eingehende Bestellungen können voraussichtlich nicht berücksichtigt werden. Die Zustellung erfolgt nach der Produktion Anfang Februar.

Die Zustellung wird im Oberhau und Umgebung persönlich (natürlich mit Abstand) erfolgen. Bei Bestellungen aus weiter entfernten Orten werden die Orden per Post versandt. Hierfür wird der Versand von 2,50 € pro Orden zusätzlich berechnet.

Pro Bestellung ist die Anzahl auf vier Orden begrenzt.

Die Orden können auf zwei Wegen bestellt werden:

  1. Überweisung des entsprechenden Betrags (20,- € pro Orden + eventuell anfallende Versandkosten von 2,50 € pro Orden) auf unser Konto:

Zahlungsempfänger:                      KG „Spitz pass op“ Oberhau e.V.
Bank:                                                 Volksbank Köln-Bonn eG
IBAN:                                                 DE30 3806 0186 2402 4780 15
BIC:                                                    GENODED1BRS

2. Verbindliche Bestellung per Email an info@spitz-pass-op.de senden.

Wir bitten bei der Bestellung/Überweisung um eindeutige Angaben (insbesondere Namen, Vorname, Adresse, Verwendungszweck „Orden 2021“, Anzahl Orden und Gesamtbetrag). Hiermit wird gewährleistet, dass wir Eure Bestellung nachvollziehen und diese u.a. zwecks Zustellung Euch eindeutig zuordnen können. Bei Bestellung per Überweisung muss der Geldeingang auf unserem Konto spätestens am 08. Januar verzeichnet werden.

Und so wird der Orden aussehen:

Die KG „Spitz pass op“ Oberhau e.V. bedankt sich vorab für viele Bestellungen mit einem dreifachen

SPITZ…..PASS OP!!!!!

Die KG wünscht ein frohes neues Jahr 2021

Allen Mitgliedern und Freunden unserer KG wünschen wir ein frohes neues Jahr 2021.

Auch, wenn in dieser Session keine Veranstaltungen stattfinden können, schauen wir hoffnungsvoll nach vorne. Wenn die Impfungen gut von Statten gehen und damit die Pandemie hoffentlich im Spätsommer ein Ende findet, stehen die Chancen gut, dass im November 2021 die Session 2021/22 wie gewohnt gestartet werden kann.

Bis dahin ist durchhalten angesagt. Hierfür wünschen wir Euch alles Gute.

Der Vorstand der KG „Spitz pass op“ Oberhau e.V.