Ereignisreiche Wochen mit viel Karneval

Die erlebte die KG mit ihren Prinzenpaaren Prinz Detti I. und Prinzessin Lydia I. sowie Kinderprinz Julian I. und Kinderprinzessin Alina II. in den ersten drei Wochen des Jahres 2020.

Los ging es mit dem Schmücken der Prinzenburgen „zwischen den Jahren“ an den Elternhäusern des Kinderprinzenpaares und am 03.01. beim großen Prinzenpaar. Viele fleißige Hände aus der Nachbarschaft und dem ganzen Oberhau verwandelten die Wohnhäuser in echte Tollitätenresidenzen.

Dann hieß es sich noch einmal eine Woche auszuruhen, denn am 11.01. ging es so richtig los. Ein Großteil des Elferrates besuchte zusammen mit Prinz Detti I. die Herrensitzung der Spitze[n]männer in Oberpleis. Nach einem spitze[n]mäßigen Programm wurde der Abend im Partykeller eines Elferratsmitgliedes gebührend abgerundet.

Am Morgen des 12.01. ging es trotz kurzer Nacht frisch weiter beim Neujahrsempfang der Pfarrgemeinde. Hier wurden die Prinzenpaare mit Anhang von ca. 60 Besuchern begrüßt und es wurde sich mit Neujahrszopf, Kaffee und den ersten Kaltgetränken gestärkt. Um 12:00 Uhr hieß es aber Abschied nehmen, denn zwei Busse standen bereit, um sich auf die diesjährige „Große Tour“ zu begeben.

Neben den Prinzenpaaren mit Gefolge, Präsident Lothar Krämer und dem Elferrat hatten sich hierzu auch der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr, Löschgruppe Eudenbach (die Hofkapelle), die Amazonen „Drink us“, die „Red Diamonds“ vom JTSC Eudenbach sowie die Showtanzgruppe „Scarabäus“ und „Nit fööhle, sons klatsch‘ et!!!“ vom TuS Eudenbach eingefunden.
Nachdem Getränke, Snacks und Instrumente verladen waren, ging es los zum ersten Auftritt zu den Kaasseler Jonge in Oberkassel. Hier wurden die ersten karnevalistischen Raketen gezündet und das Tour-Motto „Theeeoooo… wir fahr’n nach Lodz!!!“ aus der Taufe gehoben.
Als nächstes stand für die 120 (!) Oberhauer Jecken der Frühschoppen bei den Freunden der KG „Klääv Botz“ in Aegidienberg auf dem Programm. Nach 45 schweißtreibenden Minuten auf der wohl heißesten Bühne Bad Honnefs gab es kein Verschnaufen, denn der allseits beliebte Frühschoppen des Festausschuss Königswinter wartete auf alle Beteiligten.
Nach dem dortigen Auftritt konnte in der großen Aula des CJD ein wenig gefeiert werden, als die KG „Wenter Klaavbröder“ aus Windhagen ihr Stelldichein gaben.
Nun ging es auf den Heimweg in den schönen Oberhau, wo die übrig gebliebenen Kaltgetränke im Gasthaus zum Siebengebirge, wo unsere liebe Elke die Türen geöffnet hatte, in gemütlicher Runde verzehrt werden konnten.

In der folgenden Woche standen Besuche bei der Hofkapelle und dem Kegelclub des Prinzenpaares auf dem Programm, bevor es am Samstag weitere auswärtige Auftritte zu absolvieren gab.
Für das Kinderprinzenpaar mit Gefolge ging es zur Kindersitzung der Beueler Stadtsoldaten (siehe gesonderter Bericht) und das große Prinzenpaar mit Gefolge gab sein Stelldichein bei den Freunden der KG „Mir kumme met“ Bockeroth/Düferoth, auf einem 50. Geburtstag und beim Karnevalsauftakt der Amazonen „Drink us“, der in diesem Jahr erstmals nicht öffentlich, sondern in kleiner, interner Runde stattfand.

Am folgenden Sonntag, dem 19.01., waren die Tollitäten wiederum getrennt unterwegs. Das Kinderprinzenpaar war natürlich mit Gefolge auf der Kindersitzung der KG „Klääv Botz“ in Aegidienberg zu Gast, während sich das große Prinzenpaar selbst trennen musste. Prinz Detti I. fuhr mit Präsident Lothar und dem 1. Vorsitzenden Christian seinen Kollegen von „Nit fööhle…“ hinterher zum Frühschoppen der Freiwilligen Feuerwehr Niederkassel-Mondorf. Prinzessin Lydia I. war mit vielen Oberhauer Mädels zu Gast auf der Mädchensitzung des „Alten Beueler Damenkomitee“ und fand hiernach sogar Erwähnung im Bonner General-Anzeiger:

Weiter ging es am Montag, 20.01., mit dem traditionellen Rosenbinden (siehe Extrabericht).

Viele Fotos der bisherigen Ereignisse findet Ihr in der Bildergalerie.

Kommentare sind geschlossen.