Tollitätenempfang bei der Auto Thomas Firmengruppe

Am Donnerstag, dem 02.02.2017, hatte die Auto Thomas Firmengruppe alle Tollitäten eingeladen, die in der Session 2017 von dem Bonner Unternehmen Autos zur Verfügung gestellt bekommen. Darunter waren natürlich auch unser Prinzenpaar, Prinz Richard II. und Prinzessin Iris I., sowie unser Kinderprinzenpaar, Prinz Max I. und Prinzessin Maya I..

Nach dem Paartanz des Altenkirchener Tanzpaars wurden die Kindertollitäten auf die Bühne gerufen. Zusammen mit dem Bonner und dem Holzlarer Kinderprinzenpaar bedankten sich unsere kleinen Regenten bei der Geschäftsführung und dem Sitzungspräsidenten für das schöne Auto und die Einladung zu dieser tollen Feier.

Im Anschluss zeigte die Hafengarde Oberwinter ihr Können, bevor die erwachsenen Tollitäten in 3er- oder 4er-Blöcken auf die Bühne gerufen wurden. Unser Prinzenpaar stand zusammen mit dem Lülsdorfer Prinz sowie dem Windhagener und dem Hennefer Prinzenpaar auf der Bühne. Sie bedankten sich bei der Geschäftsführung und dem Präsidenten mit Orden und einem Blumenstrauß.

Anschließend wurde bei bester Musik von u.a. Brings, den Funky Marys, den Boore und Kasalla weitergefeiert.

Die KG „Spitz pass op“ bedankt sich bei Auto Thomas nicht nur für die schönen Prinzenkarossen, sondern auch für eine, mal wieder sehr gelungene, Party.

Große Tour

Am Sonntag, dem 29.01., ging es für den (geschätzt) halben Oberhau auf Reisen.

Durch terminliche Probleme fand die große Tour in diesem Jahr nicht, wie traditionsgemäß, am Sonntag zwischen den beiden eigenen Frühschoppen, sondern eine Woche vor dem 1. statt.

Die zwei Busse fuhren die Oberhauer Jecken nach Neustadt und Königswinter, wo die Prinzenpaare, der Elferrat, die Red Diamonds vom JTSC, die Busenfreundinnen, die Schautanzgruppe Scarabäus vom TuS und der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr zeigten, wie im Oberhau Karneval gefeiert wird. Das Publikum in beiden Säälen klatschte dankbar Beifall und hatte bei den Auftritten sichtlich Spaß.

Aber nicht nur auf den Bühnen verbrachten die Oberhauer einen schönen Tag. Auch die Busfahrten und kleineren Wartezeiten wurden bei leckeren Getränken und bester Stimmung überbrückt. Zwischendurch musste der Elferrat handwerkliches Geschick beweisen und einem Kollegen das Beinkleid flicken.

Nach der Rückkehr wurden noch ein paar vergnügliche Stunden im Gasthaus zum Siebengebirge und auf einer Geburtstagsfeier eines verdienten KG-Mitglieds verbracht.

Prunksitzung 2017 – es gibt noch Karten!!!

Für unsere große Prunksitzung am Freitag, dem 17.02.2017, gibt es noch wenige Karten!!!

Ab 20:00 Uhr (Einlass 19:00 Uhr) unterhalten Spitzenkräfte des Kölner Karnevals und heimische Kräfte bei gewohnt guter Bewirtung.

Die Karten können zum Preis von 25,- €/Karte bei unserer Kassiererin Bettina Bäßgen per Mail unter kassiererin[at]spitz-pass-op.de oder per Überweisung des entsprechenden Betrags auf unser Konto bestellt werden.

Bankverbindung:

Kreissparkasse Köln:
Konto: 0008004532,  BLZ: 370 502 99
IBAN: DE34370502990008004532
BIC:  COKSDE33XXX

Volksbank Bonn Rhein-Sieg:
Konto:  2402478015, BLZ 380 601 86
IBAN: DE30380601862402478015
BIC: GENODED1BRS

Eudenbach, Köln, Aegidienberg, Oberpleis…

… und das an einem Wochenende.

Das erste „richtige“ Karnevalswochenende hatte gleich mehrere Highlights für die Oberhauer Karnevalisten zu bieten.

Los ging es für die Herren der Zunft, die sich am Samstagnachmittag (14.01.) auf der Herrensitzung der Spitze[n]männer in Oberpleis in Mannschaftsstärke einfanden. Prinz Richard II. mit Adjus, 13 Elferräte und ein „Gast-Elferrat“ ließen sich, zusammen mit ca. 500 anderen jecken Herren, von einem Klasseprogramm und reichlich Kaltgetränken begeistern.

Im Anschluss wurde bei den Amazonen „drink us“ im Sportlerheim der Jean-Dohle-Sportanlage Eudenbach deren 70. Geburtstag gefeiert. Es war eine rauschende Party bei leckeren Getränken und super Musik. Den Mädels der Amazonen senden wir auch von dieser Stelle aus einen „Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!!!“

Am nächsten Tag war dann, zur Zufriedenheit aller, Ausschlafen angesagt, denn Prinz Richard II., Prinzessin Iris I. und der Elferrat trafen sich erst um 14 Uhr zur Abfahrt nach Aegidienberg. Dort wartete um 15 Uhr der Auftritt bei den Freunden der KG „Klääv Botz“ Aegidienberg. Mit dabei waren der Musikzug der freiwilligen Feuerwehr, Scarabäus und die Busenfreundinnen, die allesamt eine klasse Stimmung verbreiteten. Eine besondere Überraschung gab es, als sich alle schon auf den Ausmarsch eingestellt hatten. Präsident Lothar Krämer kündigte die Sternschnuppen Bockeroth an. Die Tänzerinnen und Tänzer gaben dem Oberhauer Prinzenpaar die Ehre, da Tochter und Adjutantin Charlotte Radermacher ein Teil dieser tollen Truppe ist.

Aber wo war das Kinderprinzenpaar, Prinz Max I. und Prinzessin Maya I.? Auch dieses Geheimnis lüftete sich auf der Aegidienberger Bühne. Die kleinen Regenten hatten bei der Kreissparkasse Köln Karten für die erstmals stattfindende „Lachende PänzArena“ in der Kölner Lanxess Arena gewonnen. Dieses Highlight konnten sie sich natürlich nicht entgehen lassen und alle Beteiligten gönnten ihnen das einmalige Erlebnis.

Prinzenwagen

Am Freitag, dem 06.01., waren Präsident Lothar Krämer und der 2. Vorsitzende Christian Klaebe in der glücklichen Lage, die neuen Karossen abzuholen, die zur Beförderung der beiden Prinzenpaare während der Session dienen. Die Wagen werden von der Auto Thomas Firmengruppe kostenlos zur Verfügung gestellt. Hierfür ein herzliches Dankeschön.

Das große Prinzenpaar, Prinz Richard II. und Prinzessin Iris I., bekommt einen VW Touran, das Kinderprinzenpaar, Prinz Max I. und Prinzessin Maya I., einen Audi A4 Avant.

Rosenbinden

Die KG bedankt sich bei allen Helfern für das sehr schöne und erfolgreiche Rosenbinden.

Über 5000 Rosen wurden von ca. 160 helfenden Händen gebunden, während sich die Prinzenpaare um die vorzügliche Bewirtung gekümmert haben.

Einladung zum Rosenbinden

Im Namen der Prinzenpaare

Prinz Richard II. & Prinzessin Iris I.

sowie

Prinz Max I. & Prinzessin Maya I.

laden wir zum Rosenbinden ein.

Montag, 09. Januar 2017 ab 19:00 Uhr

im Gasthaus zum Siebengebirge

Für Snacks und Getränke ist gesorgt

Mit karnevalistischem Gruß

Der Vorstand

KG „Spitz pass op“ wählt neuen Vorstand

Am 29.04.2016 fand im Gasthaus zum Siebengebirge die Mitgliederversammlung der Karnevalsgesellschaft „Spitz pass op“ statt. Die Mitglieder wurden vom Vorstand über den Ablauf der vergangenen Session informiert und wählten zahlreiche Vorstandsmitglieder neu.

Unter der Leitung des 1. Vorsitzenden Ingo Alda trugen die Vorstandsmitglieder über den Ablauf der vergangen Session vor.

Ingo Alda bewertete alle Veranstaltungen als sehr erfolgreich. Bei der Prinzenproklamation konnten wieder zwei sehr gute und engagierte Prinzenpaare vorgestellt werden. Alle Veranstaltungen waren sehr gut besucht und alle Besucher, ob Jung, ob Alt  kamen auf ihre Kosten. Allen Helfern wurde ein großer Dank ausgesprochen.

Der 2. Vorsitzende Mike Müsegaes hob hervor, dass die Wagenbauer der KG einen sehr schönen neuen Prinzenwagen gebaut haben. Die Zusammenarbeit mit dem Elferrat funktionierte sehr gut. Dennoch sei es ihm ein persönliches Anliegen, die Arbeit auf mehr Schultern zu verteilen, damit der Elferrat wieder mehr den Karneval feiern kann, statt nur zu arbeiten.

Geschäftsführer Martin Sobottka dankte der Presse für die sehr ausführliche Berichterstattung über die Aktivitäten der KG. Er berichtete den Mitgliedern, dass die Homepage sehr gut von Interessierten angenommen wird. Die vom Provider mitgeteilten Besuchszahlen überraschten die Mitglieder: über 45.000 Besucher wurden in den letzten 12 Monaten auf dem Internetauftritt www.kg-eudenbach.de gezählt. Auch die facebook-Seite ist gut besucht. Über 350 Likes können zur Zeit gezählt werden.

Die Mitgliederzahl war in der letzten Session erneut leicht rückläufig. Neue Mitglieder für die Brauchtumspflege in der KG zu begeistern, müsse weiter verfolgt werden.

Der Karnevalszug war wie in den vergangenen Jahren eine erfolgreiche Veranstaltung. 19 Gruppen mit insgesamt fast 400 Teilnehmern zogen bei schönem Wetter (trotz Sturmwarnung) durch den Oberhau.

 

Die Betreuerin der Jugendabteilung Kinderkarneval Ulrike Sobottka konnte gesundheitsbedingt leider nicht an der Versammlung teilnehmen. Stellvertretend trug Martin Sobottka den Bericht zu den Aktivitäten den Kinderkarnevals vor.

Dem diesjährigen Kinderprinzenpaar Heiko I. und Lara I. wurde bescheinigt, dass beide mit sehr viel Spaß und Elan die Regenten der jungen Narren waren. Ulrike dankte neben dem Elferrat der KG vor allem dem großen Prinzenpaar dafür, dass die jungen Regenten so gut mit in den Oberhauer Karneval einbezogen wurden. Luca Borutta präsentierte als Kinderpräsident mit seinen „Azubis“ Maximilian und Laura das Kinderprinzenpaar bei heimischen und auswärtigen Auftritten sehr souverän.

Die Kindersitzung war nicht ganz so gut besucht, wie in den Vorjahren, was auf parallel stattfindende Veranstaltungen zurückzuführen war.

Ulrike bedankte sich bei allen Mitstreitern, die sie auf dem Weg während ihrer Vorstandstätigkeit begleitet und unterstützt haben.

Kassiererin Valerie Lange informierte die Mitglieder über die Kassenlage im Verein. Dank der sehr guten Besucherzahlen und der Einnahme von Spenden konnte die KG sich über gute Einnahmezahlen freuen. Trotz des Kaufs der Beschallungsanlage konnte ein leichtes Plus verbucht werden. Die Einnahmeüberschüsse, die durch die Einsparungen im Bereich der Beschallungstechnik zu erwarten sind, sind gedanklich bereits für anstehende Investitionen eingeplant.

Sitzungspräsident Lothar Krämer erklärte, dass die Prinzenpaare mit ihren Adjus die KG würdig nach außen vertreten haben und berichtete von den einzelnen Veranstaltungen in der abgelaufenen Session. Die Prinzenproklamation war nahezu ausverkauft und es wurde zwei tolle Prinzenpaare vorgestellt. Beide Frühschoppen waren erstklassig besucht und es konnten insgesamt 30 Programmpunkte präsentiert werden. Die Prunksitzung war fast ausverkauft und hatte ein hervorragendes Programm zu bieten. Seniorenkarneval und Weiberfastnacht waren sehr gut besucht und die Auftritte mit den Prinzenpaaren haben sehr viel Spaß gemacht. Der Prinzenball war super besucht. Durch viele Besucher aus umliegenden Orten war die Halle schnell bis auf den letzten Platz gefüllt. Leider gab es dadurch einige Streitigkeiten, die durch den Sicherheitsdienst oder auch die Polizei geklärt werden mussten. Die KG wird ein neues Einlasskonzept erarbeiten, das das Risiko für solche Zwischenfälle minimieren soll.

Lothar führte ergänzend zu den Vorstandsberichten aus, dass die Führung des Vereins mit den zahlreichen zu beachtenden Gesetzen und Vorschriften aus dem Steuer-, Vereins- und Haftungsrecht mit der Führung eines mittelständigen Betriebs vergleichbar sei. Er führte weiter aus, dass die KG „Spitz pass op“ seiner Auffassung nach etwas Besonderes leiste: ihm sei kein anderer kleiner „Dorf-Karnevalsverein“ bekannt, der mit einem relativ kleinen Personalkörper so viele Veranstaltungen auf die Beine stellt und bei fast immer ausverkaufter Halle nach wie vor ein Publikumsmagnet sein. Ziel müsse es sein, diesen hohen Standard zu halten und freiwillige Helfer und noch mehr Elferräte zu gewinnen. Hierzu soll ein Helferpool gebildet werden. Nähere Infos hierzu folgen.

Im Anschluss an die Aussprache über die Vorstandsberichte und den Bericht der Kassenprüfung wurde den scheidenden Vorstandsmitgliedern Ingo Alda, Valerie Lange, Ulrike und Martin Sobottka mit Blumen, Wein und Geschenkgutscheinen für ihre jahrelange Tätigkeit im Vorstand der KG gedankt.

Nach der Entlastung des Vorstandes durch die Versammlung wurde Michael Ridder zum Wahlleiter gewählt. Dieser ließ als erstes über die Wahl zum 1. Vorsitzenden abstimmen. Mike Müsegaes wurde einstimmig zum neuen Vereinsoberhaupt gewählt. Der neue 1. Vorsitzende leitete nun die weiteren Wahlen. Folgende Mitglieder wurden in die entsprechenden Ämter gewählt:

1. Vorsitzender:                      Mike Müsegaes

stv. Vorsitzender:                   Christian Klaebe

Präsident:                                Lothar Krämer

Geschäftsführer:                     Helmut Biemüller

Kassiererin:                             Bettina Baesgen

stv. Kassiererin:                      Valerie Lange

Betreuerin Kinderkarneval:   Sonja Kuck

Zeugwart:                               Uwe Westphal

Schriftführer:                          René Huckels

Fritz Engeld und Stephan Ennenbach wurden als Kassenprüfer gewählt.

Abschließend dankte Präsident Lothar Krämer der Versammlung im Namen des neuen Vorstands für das Vertrauen, bevor der 1. Vorsitzende Mike Müsegaes die Versammlung für beendet erklärte.