Ereignisreiche erste Karnevalswochen

In den ersten drei Wochen des Jahres 2018 hatten die Karnevalisten der KG „Spitz pass op“ alle Hände voll zu tun.

Aufmerksame Besucher der Homepage mögen es bemerkt haben; auch ich war stark eingebunden. Von daher gibt es hier einen kurzen Überblick über die bisherigen Aktivitäten der KG:

Bereits „zwischen den Tagen“, nämlich am 29.12.2017, wurden die Elternhäuser unseres Kinderprinzenpaares zu standesgemäßen Prinzenburgen umgebaut. Hier gilt der Dank vor allem den Eltern und den Nachbarn unseres Kinderprinzen Marijan I. und unserer Kinderprinzessin Katharina I.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als erste Amtshandlung im neuen Jahr wurde das Haus des großen Prinzenpaares Bodo I. und Heike I. am 04.01.2018 zur Prinzenburg umgebaut. Viele Helfer hatten schnell die Girlande aufgehangen und die Burg aufgestellt, sodass alsbald zum gemütlichen Teil des Abends übergegangen werden konnte.

 

Am nächsten Tag, dem 05.01., hatte das große Prinzenpaar dann endlich seinen langersehnten, ersten Auftritt. Am späten Abend waren Bodo I. und Heike I. mit ihren Adjus Marion, Elke, Volker und Elmar, Präsident Lothar Krämer und den beiden Vorsitzenden Mike Müsegaes und Christian Klaebe auf der Sitzung der Alten Herren der SF Aegidienberg zu Gast. Im „Lachenden Sportheim“, das die Fußballkameraden von Prinz Bodo I. (die AH des TuS Eudenbach pflegen seit einigen Jahren eine Spielgemeinschaft mit den SFA) zum 23. Male ausrichteten, wussten die Adjus Marion und Volker mit ihrem Auftritt die Jecken von den Bänken zu reißen. Bei guter Musik wurde anschließend bis in den frühen Morgen gefeiert.

 

Am Samstag, dem 06.01., war dann „Männertour“ angesagt. Die Spitze[n]männer hatten zur Herrensitzung nach Oberpleis geladen und mit Prinz Bodo I. waren ca. 20 Oberhauer Elferräte und weitere 600 jecke Männer der Einladung gefolgt. Nach einem Spitzenprogramm mit einer Superstimmung fanden sich einige Elferräte mit ihrem Prinzen bei einem Elferratskollegen ein und feierten einen gelungenen Tag bis in die frühen Morgenstunden. Die Frau des Elferrates, ihres Zeichens Mitglied der Amazonen „Drink us“, war nicht sonderlich begeistert ob des nicht besonders schönen, dafür aber extrem lauten Gesangs der hier eingekehrten Herren; sie hatte eine kurze Nacht, denn am folgenden Morgen stand der Kartenvorverkauf für die Weibersitzung der Amazonen auf dem Programm. Ihr sei an dieser Stelle noch einmal herzlichst für ihr Verständnis gedankt.

Während die Amazonen am frühen Morgen begannen, die Tickets unters Volk zu bringen, traf sich die KG mit Prinzenpaaren und Gefolge am Mittag, um den ersten „kompletten“ Auftritt des Jahres anzugehen. Mit „alle Mann“ ging es zu unseren Nachbarn nach Aegidienberg, wo wir mit dem Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Königswinter Löschgruppe Eudenbach (ab sofort „Hofkapelle“ genannt), den Red Diamonds vom JTSC Eudenbach und Nit fööhle, sons klatsch‘ et wie immer tolle Stimmung verbreiteten. Auf besonderen Wunsch des Aegidienberger Prinzenpaares Peter und Franzi, zeigten auch die Adjus Marion und Volker ihren Auftritt, der wiederum hervorragend ankam.

 

Am Montag, dem 08.01., fand dann das traditionelle Rosenbinden statt. Viele Oberhauer waren der Einladung der Prinzenpaare gefolgt und halfen dabei, einige tausend Rosen zu binden. Stellvertretend für alle Helfer sei dem Ehepaar Quadt gedankt, die mal wieder in stundenlanger Vorarbeit das Papier für die Rosen zogen und creppten.

Aber nicht das Rosenbinden war das Highlight dieses Tages, denn es gab einen royalen Geburtstag zu feiern. Prinz Bodo I. feierte mit all seinen Untertanen seinen 50. Geburtstag. Als besondere Überraschung spielte die Hofkapelle ein Ständchen zu seinen Ehren.

 

Tags darauf wurde das Prinzenpaar mit Adjus und Vorstand von den Älteren Herren der KG im Gasthaus zum Siebengebirge empfangen. Neben dem ein oder anderen Kaltgetränk und einigen Gesangseinlagen von Präsi Lothar mit Gitarre wurde natürlich auch über das ein oder andere Anekdötchen aus der bewegten Geschichte der KG philosophiert.

Wiederum einen Tag später, am Mittwoch, dem 10.01., war die KG zu Gast bei der Volksbank Köln/Bonn in der Zentrale in Bonn. Auch hier verbrachten das Prinzenpaar und die mitgereisten Elferräte wieder einmal einen schönen Abend mit einem tollen Programm.

Am Samstag, dem 13.01., ging es nach ein paar Tagen Pause weiter mit karnevalistischen Terminen. Der Dämmerschoppen der Ölbergpiraten in Ittenbach stand auf dem Programm, bevor es zum Karnevalsauftakt der Amazonen im Sportlerheim der Jean-Dohle-Sportanlage ging. Diese Tour musste leider ohne Prinz Bodo I. stattfinden, der für einige Tage das Bett im Krankenhaus hüten musste.

In Ittenbach standen auf der kuschelig kleinen Bühne nun also Prinzessin Heike I. mit dem Elferrat der KG sowie den Red Diamonds vom JTSC und der Showtanzgruppe Scarabäus vom TuS Eudenbach. Beide Gruppen zeigten tolle Tänze und die Prinzessin und ihr Gefolge trafen viele bekannte Gesichter von befreundeten KGs.

Im Anschluss ging es zum Sessionsauftakt der Amazonen „Drink us“. Wie man so schön sagt, wir haben viel Spaß bei auswärtigen Auftritten, aber zu Hause ist es immer noch am Schönsten. Im winterlich geschmückten Sportheim hatten Prinzessin und Elferrat jede Menge Spaß und es wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

 

 

 

 

 

 

 

Am Sonntag, dem 14.01., stand die diesjährige „Große Tour“ auf dem Programm, nachdem die Prinzessin mit Gefolge zu Besuch beim Neujahrsempfang der Pfarrgemeinde war. Mit zwei Reisebussen gingen KG, Scarabäus, Red Diamonds und die Feuerwehr  auf die Reise nach Neustadt und Königswinter. Auf den dortigen Frühschoppen wurde jede Menge gute Stimmung verbreitet und auch auf den Fahrten dazwischen hatten alle Teilnehmer viel Spaß.

 

 

 

 

 

 

Zum Abschluss des Tages besuchte eine kleine Abordnung der tollen Truppe noch unseren Prinzen Bodo I. im Krankenhaus und bereitete ihm damit eine schöne Überraschung.

 

 

 

 

 

 

 

Bevor es dann am Wochenende mit den ersten eigenen Veranstaltungen losging, war die KG, diesmal auch wieder mit Prinz Bodo I., am Mittwoch, dem 17.10., bei einer Redaktionssitzung von Oberhau aktuell zu Gast. Man bedankte sich herzlich für die ausführliche und positive Berichterstattung und verbrachte ein paar gemütliche Stunden.

Am Freitag, dem 19.10., musste sich aufgeteilt werden. Prinzenpaar mit Adjus und einer kleinen Abordnung des Elferrates besuchten die Freunde der KG „Mir kumme mit“ Bockeroth bei ihrem bunten Abend. Auch hier konnten wieder Volker und Marion mit ihrem Auftritt begeistern.

Der andere (überwiegende) Teil des Elferrates räumte währenddessen in Eudenbach die Turnhalle ein, um sie zum altbekannten Narrentempel zu verwandeln. Denn nun ging es los mit den eigenen Veranstaltungen. Hierzu folgen eigene Berichte.

Weitere Fotos findet Ihr in der Bildergalerie.

Kartenvorverkauf für Weiberfastnacht

Am 07.01.2018 findet ab 11:11 Uhr der Kartenvorverkauf für die Weiberfastnachtssitzung der Amazonen statt.

Stattfinden wird das Ganze im Sportlerheim auf der Jean-Dohle-Sportanlage des TuS Eudenbach.

Ab 07:00 Uhr werdet Ihr von den Amazonen mit frischem Kaffee, belegten Brötchen und diversen Getränken versorgt.

Der Preis pro Karte beträgt 10,- €.

Neujahrsgrüße und Vorschau

Die besinnliche Weihnachtszeit und der Jahreswechsel sind vorüber und die KG „Spitz pass op“ wünscht allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern ein frohes neues Jahr 2018. Wir freuen uns auf eine tolle Session mit dem besten Publikum und den schönsten Prinzenpaaren der Welt.

 

Ab dem kommenden Wochenende wird es auch schon ernst für Prinz Bodo I. und Prinzessin Heike I. sowie die Kindertollitäten Marijan I. und Katharina I.

Am Freitag wird zuerst die Prinzenburg geschmückt, bevor es zum Besuch der Alten Herren in Aegidienberg geht. Samstags wird Prinz Bodo I. mit dem Elferrat bei der Herrensitzung der Spitze[n]männer in Oberpleis zu Gast sein. Zum guten Abschluss des Wochenendes findet am Sonntag der Kartenvorverkauf zur Weibersitzung der Amazonen statt, bevor die Oberhauer Karnevalsfamilie die Bühne beim Frühschoppen der KG Klääv Botz in Aegidienberg entern wird.

Auf ein tolles erstes Karnevalswochenende 3x vun Hätze „Spitz…pass op!“

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!!!

Liebe Oberhauer, liebe Freunde des Oberhauer Karnevals,

bevor das Jahr 2017 Geschichte ist, möchten wir uns bei allen, die uns und unseren Karneval in diesem Jahr unterstützt haben und die zum Gelingen der vielen Veranstaltungen und Aktionen beigetragen haben, ganz herzlich bedanken. Ohne Euer und unser gemeinsames Mitmachen hätte der Oberhauer Karneval nicht die Strahlkraft, die er seit langer Zeit im Laufe eines jeden Jahres, nicht nur bei uns im Oberhau, sondern weit darüber hinaus, hat.

Auch, wenn schreckliche Ereignisse, wie Krieg und Terror, uns oft den Spaß am Humor und insgesamt am Karneval nehmen, sind wir der Überzeugung, dass es falsch wäre, unsere Art des Lebens und unsere Lust am Leben einzuschränken oder gar aufzugeben. Nein, auch wenn die Welt derzeit alles andere als friedvoll ist, so wünschen wir uns und hoffen auf eine friedvollere Zukunft. Wir alle können und sollten dazu beitragen! Denn: wenn nicht wir, wer dann?

So wünschen wir Euch ein frohes und hoffentlich auch friedvolles Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr 2018.

Wir freuen uns auf eine super Session mit Euch und unseren Prinzenpaaren.

Der Vorstand der KG „Spitz pass op“ Oberhau e.V.

Achtung Wagenbauer und Zugteilnehmer!!!

Die aktuellen Dokumente zur Anmeldung bzw. Information bezüglich Eurer Teilnahme am Karnevalszug sind unter „Formulare“ online.

Bitte ladet Euch die aktuellen Unterlagen herunter und meldet Euch bei unserem Zugleiter René Huckels an (Kontaktdaten unter „Vorstand“).

ACHTUNG!!! Die Anmeldung muss in diesem Jahr bis zum 12.01. bei René sein. Sonst ist eine Teilnahme leider nicht möglich.

Wir freuen uns auf Euch und Eure tollen Wagen und Kostüme!!!

Jetzt die KG noch mehr unterstützten

Vor einigen Tagen hatten wir dazu aufgerufen, die KG beim Kauf der Weihnachtsgeschenke auf AmazonSmile zu unterstützen. Und was soll man sagen? Jetzt lohnt es sich noch mehr. Denn von jedem Einkauf, der zu unseren Gunsten geht, bekommen wir statt den üblichen 0,5% ab jetzt bis Weihnachten sogar 1,5%.

Einfach auf den Banner klicken und losshoppen.

Die KG bedankt sich herzlich für Eure Unterstützung!

#3fachSmile

Beim Kauf der Weihnachtsgeschenke die KG unterstützen!!!

„Wie geht das denn?“, möchte man sich fragen.

Ganz einfach: Jeder Amazonkunde hat die Möglichkeit, unsere KG zu unterstützen.

Von jedem Einkauf über Amazon smile gehen 0,5% des Einkaufswertes an die KG.

Was müsst ihr dafür tun?

Ganz einfach! Diesen oder oben stehenden Link anklicken und losshoppen:
https://smile.amazon.de/ch/222-574-01181

Für Eure kommenden Einkäufe ist die KG als Unterstützer in Eurem Konto gespeichert.
Ihr müsst nur immer über den o.a. Link oder über https://smile.amazon.de statt über die „normale“ amazon-URL „einkaufen gehen“.

Die KG bedankt sich herzlich und freut sich über viele „Amazon-smiles“ 🙂

Das Geheimnis ist gelüftet!!!

Prinz Bodo I. (Efferoth) und Prinzessin Heike I. (Leutner-Efferoth) proklamiert, Kinderprinz Marijan I. (Radermacher) und Kinderprinzessin Katharina I. (Bay) vorgestellt

Am Samstag, dem 18.11.2017, wurde, etwas verspätet, um 20:31 Uhr das größte Geheimnis des Oberhaus gelüftet. „Gebt mir ein B!!!“ rief Präsident Lothar Krämer von der Bühne. Die zahlreichen Gäste erwiederten das „B“, wussten damit aber noch nicht allzu viel anzufangen. Nicht wesentlich erhellender war der folgende Buchstabe „O“. Lange mussten die Oberhauer jedoch nicht warten, denn Lothar fügte kurz darauf die noch fehlenden „D“ und „O“ hinzu. Und dann war der Jubel riesengroß, als das neue Oberhauer Prinzenpaar Bodo I. und Heike I. zusammen mit ihren Adjutanten, dem Musikzug der freiwilligen Feuerwehr Königswinter, Löschgruppe Eudenbach und der Schautanzgruppe Scarabäus vom TuS Eudenbach die Bühne betrat. Sogleich wurde das Prinzenpaar vom Bürgermeister der Stadt Königswinter Peter Wirtz proklamiert und somit in Amt und Würden gehoben. Als Dank erhielt das Stadtoberhaupt als Erster den diesjährigen Sessionsorden.

Aber schon vor der Geheimnislüftung war die Stimmung im Oberhauer Gürzenich hervorragend. Pünktlich um 19:11 Uhr marschierten die noch amtierenden Prinzenpaare Richard II. und Iris I. sowie Max I. und Maya I. mit Elferrat, Musikzug, Red Diamonds und Granitbeißern vom JTSC Eudenbach, sowie den Smaphiere vom TuS Eudenbach auf die Bühne. Mit viel Applaus für ihre tolle Regentschaft wurden die scheidenden Prinzenpaare verabschiedet und ihnen zu Ehren tanzten die genannten Tanzgruppen.

Das neue Kinderprinzenpaar Marijan I. und Katharina I. wurde ebenso begeistert empfangen, wie später das große Prinzenpaar. Vorgestellt wurden sie auf sehr humorische Weise vom Kinderpräsidentenduo Laura und Maximilian; proklamiert werden die beiden freilich erst auf der Kindersitzung am 20.01.2018 (weitere Termine unter „Kalender“). Zu Ehren des neuen Kinderprinzenpaares zeigten die Red Diamonds ihren zweiten Tanz, die zusammen mit dem Kinderprinzenpaar und ihren Adjutanten aufmarschiert waren.

Nach der Proklamation des großen Prinzenpaares spielte die Feuerwehr ein paar schöne Lieder zum Mitsingen und Schunkeln, bevor Scarabäus ihre neuen Tänze zeigte. Was die neu formierte Truppe mit ihren neuen Trainerinnen hier einstudiert haben und auf die Bühne zauberten kann getrost als Augenschmaus bezeichnet werden. „Diese Leistung knüpft an frühere glorreiche Zeiten der Scarabäus mühelos an“, so ein Oberhauer Tanzexperte.

Und weiter ging es mit den Oberhauer Eigengewächsen: die Busenfreundinnen legten in Paradiesvogeloptik einen flotten Tanz auf die Bühne, bevor die Amazonen mit ihrem Auftritt für Heiterkeit sorgten.

Das erste absolute Highlight für das neue Prinzenpaar Bodo I. und Heike I. dürfte der Auftritt ihrer Adjutanten Marion Efferoth und Volker „Schlabes“ Uhlenbroch gewesen sein, die mit ihren engelsgleichen Stimmen nicht nur die Regenten begeisterten.

„Nit fööhle, sonst klatsch‘ et!!!“ zeigten erstmals auf der Proklamation ihren neuen Tanz und bewiesen, dass auch eine reine Männergruppe schöne Tänze auf die Bühne zaubern kann.

Anschließend enterten sechs als Kölschdosen Verkleidete die Bühne nachdem sie im Publikum Freibier verteilten. Was sollte das bloß werden? Spätestens nach dem Auftritt von „Nummerngirl Jacquesline“ war klar: die „Gruppe von gestern Abend“ hat sich etwas Neues ausgedacht. Mit flotten Tänzen auf einige Evergreens der Band „Village People“ (YMCA, In the Navi und Go West (Olé, super Eudenbach…)), unterbrochen von Einlagen von „Jacquesline“, heizte die aus Elferräten bestehende Gruppe dem Publikum richtig ein. Der Auftritt der „GvgA“ wurde durch den bekannten Tanz aus dem Film Dirty Dancing von Martin „Babe“ Zelder und René „Jonny“ Huckels abgeschlossen. Das harte Training unter Trainerin Nicole hatte sich gelohnt und der Saal forderte eine Zugabe.

Den Abschluss des Programms lieferte die Band „6 Richtije“, die die Oberhauer Narren so richtig in Partylaune versetzte. Diese Partylaune sollte auch noch einige Stunden anhalten, denn die neuen Prinzenpaare und ein überaus gelungener Auftakt in die Session 2017/18 wurde bis in die  frühen Morgenstunden gefeiert.

Der guten Laune tat auch der neue, reduzierte Bestuhlungsplan keinen Abbruch, den die KG aus Brandschutz- und Evakuierungsgründen nach Vorgabe der Stadt Königswinter umzusetzen hatte. Dieser stellte für diese Veranstaltung keine gravierenden Probleme dar, wie es jedoch bei weiteren Veranstaltungen aussieht, steht noch in den Sternen. Fest steht jedoch bereits jetzt, dass die KG wegen wegfallender Tische weniger Gäste begrüßen werden kann.

Von allen Gästen bewundert wurde das neue Bühnenbild der KG. Unter „Fotos“ findet Ihr nicht nur hiervon ein Bild. Die Bewirtung der Gäste erfolgte durch den Elferrat und (nach ihrem Auftritt) von der Schautanzgruppe Scarabäus. Das Kommando in der Küche hatten erstmals die ehemaligen Elferräte Ulrike und Martin Sobottka. Allen Helfern – auch beim Auf- und Abbau der Halle – sei an dieser Stelle herzlich gedankt.

Nun steht am 27.11. der interne Ordensabend des Elferrates auf dem Programm, nach dem es ersteinmal in die Weihnachtspause geht.

Schaut trotzdem öfter mal hier vorbei. Neben der Vorstellung des Sessionsordens wird es auf diesen Seiten vieles über die neuen Prinzenpaare zu erfahren geben.

Karten für Prunksitzung 2018 ab sofort verfügbar!!!

Liebe Freunde des Oberhauer Karnevals,

mit Freunde schauen wir nach vorne und erwarten die neue Karnevalssession im Oberhau. Wieder ist die Spannung groß, wer wird wohl in diesem Jahr Prinzenpaar?

Ein abwechslungsreiches Programm steht uns bevor und das möchten wir gerne feiern und zwar mit Ihnen, unserem Oberhauer Publikum, spätestens am ersten offiziellen Termin der Session 2017/18, der Prinzenproklamation am Samstag, dem 18. November 2017.

Auch für die Bestellung von Eintrittskarten für die Prunksitzung 2018 der KG “Spitz pass op“ am Freitag, dem 02. Februar 2018, in der Mehrzweckhalle Eudenbach ist die Zeit wieder gekommen! Dieses Jahr im Programm:

Bruce Kapusta, das Rumpelstielzchen, die Dolls Company u.v.a.

Wie jedes Jahr, können die Karten ab sofort und wie immer bestellt werden. Mit der Überweisung des Betrages für die gewünschte Anzahl von Eintrittskarten erklären Sie gegenüber der KG “Spitz pass op“ Oberhau e.V. Ihre verbindliche Bestellung von Eintrittskarten. Die KG wird Ihre Kartenbestellung in der Reihenfolge des Geldeinganges im Rahmen vorhandener Platzkapazitäten annehmen.

Der Kartenpreis beträgt in  diesem Jahr EUR 25.- pro Person.

Die Sitzplatzordnung erfolgt grundsätzlich in der Reihenfolge des Geldeingangs.  Umso schneller die Bestellung, desto größer sind also die Chancen einer guten Platzierung im vorderen Bereich der Halle (Nähe Bühne).

Hinweis für größere Gruppen: Nur wenn die Kartenbestellung schnell und im besten Fall ohne Nachbestellung erfolgt,  können wir dafür sorgen, dass größere Gruppen an zusammenhängenden oder zumindest benachbarten Tischen (max. 16 Plätze bzw. 8 Plätze in der hinteren Reihe) platziert werden!

 

Storno/Rückgabe

Unter besonderen Umständen – wie z.B. Überbuchung oder Ausfall der Veranstaltung – behält sich die KG das Recht vor, bereits eingegangene Kartenbestellungen (selbstverständlich gegen Rückertstattung) zu stornieren.

Auch dieses Jahr hoffen wir dennoch, alle Kartenanfragen erfüllen zu können.

Sollten bereits bestellte Karten aus dringenden, unabdingbaren Gründen nicht mehr benötigt werden, bitte informieren Sie uns unverzüglich. Vielleicht haben Sie Glück und wir können diese Karten weitervermitteln.

Wir bitten bei der Überweisung um eindeutige Angaben (insb. Namen, Vorname, Verwendungszweck „Karten Prunksitzung 2017/2018“, Anzahl Karten und Gesamtbetrag). Hiermit wird gewährleistet, dass wir Ihre Kartenbestellung nachvollziehen und diese u.a. zwecks Zustellung Ihnen eindeutig zuordnen können.

Zahlungsempfänger:       KG “Spitz pass op“ Oberhau e.V.

Bank:                               Volksbank Bonn Rhein-Sieg

IBAN:                               DE30380601862402478015

BIC:                                 GENODED1BRS

 

Hinweis zur Kartenzustellung: Erst wenn keine größere Sitzplanänderungen (z.B. aufgrund von Nachbestellungen, kurzfristigen Absagen usw.) mehr absehbar sind, d.h. voraussichtlich erst in den letzten 2 Wochen vor der Prunksitzung, können Ihnen die bestellten Eintrittskarten zugestellt werden. An dieser Stelle bitten wir im Vorab um Ihr Verständnis!

Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen im „Oberhauer Narrentempel“.

Am Amazon prime-day die KG unterstützen

Am 10. und 11. Juni findet der diesjährige Amazon prime-day statt.

Solltet Ihr prime-Mitglieder sein, könnt Ihr die KG bei einem Einkauf über smile.amazon.de mit einmalig 2,- €uro unterstüzen. Klickt hierzu einfach auf folgenden Link:

https://smile.amazon.de/ch/222-574-01181

 

Ihr seid Kunde bei Amazon, wisst aber nicht, wie Ihr dabei die KG unterstützen könnt? Schaut Euch einfach unseren Beitrag vom 05. Mai an:

Die KG mit jedem Einkauf bei Amazon unterstützen!!!