KG feiert mit Oberhauer Senioren Karneval

Am 05.02.2018 hatte die Kirchengemeinde Eudenbach gemeinsam mit der KG alle Ü60-Oberhauer zur Seniorensitzung eingeladen und viele sind dieser Einladung gefolgt.

Nicht ganz pünktlich, um 15:25 Uhr, marschierten die Prinzenpaare Prinz Bodo I., Prinzessin Heike I., Kinderprinz Marijan I. und Kinderprinzessin Katharina I. mit dem Kinderelferrat, den Splittfegern vom JTSC Eudenbach, Sitzungspräsident Lothar Krämer sowie den beiden Vorsitzenden Mike Müsegaes und Christian Klaebe in den voll besetzten Oberhauer Narrentempel ein.

Nachdem die Tanzgruppe ihr Können gezeigt hatte, wurden die ältesten Besucher der Sitzung geehrt. Das waren in diesem Jahr Hermann Bauer (94 Jahre) und Evchen Müller (92 Jahre).

Die Tanzsportabteilung des TuS begeisterte die Narren mit Minis, Maxis und Kids, bevor die Kita Regenbogen, die KFD und der Kindergarten Sonnenschein bei ihren Auftritten für den ein oder anderen Lacher sorgten.

Die Smaphire Garde des TuS und die Busenfreundinnen zeigten ihre Tänze bevor die Smaphire-Showtanzgruppe eine flotte Sohle auf die Bühne legte. Zwischendurch zeigte die Fußball-E-Jugend des TuS Eudenbach, in der sowohl Kinderprinz, als auch Kinderprinzessin Fußball spielen, ihren Piratentanz.

Nun gab es eine kleine Pause, in der von den unermüdlichen Helfern Kartoffelsalat mit Würstchen gereicht wurde.

Nach der Pause zeigten die Red Diamonds vom JTSC Eudenbach ihr ganzes Können. Anschließend marschierte der Elferrat der KG zusammen mit den Prinzenpaaren und dem Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr auf die Bühne. Die Feuerwehr spielte ein paar schöne Lieder und wurde vom Homburg Duo abgelöst. Die beiden Herren gaben jede Menge alte kölsche Krätzchen zum Besten.

Mit diesem Programmpunkt ging die Seniorensitzung 2018 zu Ende und die Besucher und Organisatoren freuen sich bereits jetzt auf 2019.

Bilder der diesjährigen Seniorensitzung finden sich in den kommenden Tagen in der Bildergalerie.

Grandioser 2. Frühschoppen und Karnevalsmesse

Bevor es am Sonntag, dem 04.02., zum diesjähren 2. Frühschoppen ging, besuchte eine Abordnung des Elferrates mit den Prinzenpaaren und zahlreichen Oberhauer Jecken den sonntäglichen Gottesdienst, der von Pfarrer Markus Hoitz mit einigen karnevalistischen Verbindungen gespickt wurde. Die Narrenschar nahm den Segen für die jecken Tage entgegen und begab sich vom Eudenbacher Dom zum Eudenbacher Narrentempel.

Denn dort ereignete sich an diesem Tag der 2. Frühschoppen.

Eine tolle Stimmung verbreitete sich im gut gefüllten Saal von Anfang an, als die Prinzenpaare mit ihren Adjus, dem Elferrat, dem Musikzug der Feuerwehr und den Tanzgruppen vom JTSC Eudenbach, den Red Diamonds und den Splittfegern, einmarschierten.

Zahlreiche Vereine mit ihren Tollitäten und Gruppierungen wurden von Präsident Lothar Krämer im Anschluss auf der Bühne begrüßt und bei der Gelegenheit viele Orden ausgetauscht. Im Laufe des Tages füllte sich der Saal immer mehr und die Stimmung kochte immer weiter hoch. Nach Programmende wurde noch einige Stunden in der Halle und später im Gasthaus weitergefeiert.

Folgende Gruppen waren auf der Bühne zu Gast:

– Die Smaphire Garde vom TuS Eudenbach mit Solomariechen Michelle Basner

– Die Schautanzgruppe Blue Spirits aus Oberpleis

– Die KG Eulenberg

– Die Narrenzunft Oberpleis

– Die Schautanzgruppe Los Locas aus Aegidienberg mit Aegidia Franzi I.

– Die Busenfreundinnen

– Die KG „ewig jung“ Schöneberg

– Die „Strücher“ KG Thomasberg

– Der Festausschuss Königswinter Altstadt mit der Großen Königswinterer KG

– Die Schautanzgruppe Scarabäus vom TuS Eudenbach

– Die Band Puddelrüh

– Nit fööhle, sons klatsch‘ et

– Die Spitze[n]männer Oberpleis

– Das Siebengebirgsdreigestirn

– Die KG „mir kumme mit“ Bockeroth

– Die Bockerother Sternschnuppen

Am Ende des ca. siebenstündigen Programms hatte Präsident Lothar Krämer noch eine Überraschung für das Prinzenpaar parat: Einige alte Weggefährten von Prinz Bodo I. hatten sich noch einmal zusammen gefunden, um die Zeiten der Backstreet Boys von vor über 20 Jahren aufleben zu lassen.

Aber nicht nur bei diesem Auftritt wurde die ein oder andere Freudenträne vergossen. Bei den Liedern von Puddelrüh und insbesondere den einheimischen Tanzgruppen gab es einige Gänsehautmomente im nun voll besetzten Saal.

Die Spitze[n]männer aus Oberpleis überreichten nicht nur unseren Prinzenpaaren, sondern auch Vertretern von Nit fööhle, sons klatsch‘ et ihren Sessionsorden, um den Männern hiermit zum 10-jährigen Jubiläum zu gratulieren.

Weitere Fotos findet Ihr in einigen Tagen in der Bildergalerie. In diesem Zusammenhang lohnt sich ein Besuch auf unserer Facebook-Seite, auf der auch einige Videos zu finden sind. Auch unsere Freunde von Oberhau aktuell haben bereits Bilder vom 2. Frühschoppen in ihrer Galerie.

Wer rastet der rostet…

… unter diesem Motto war die KG am Samstag, dem 03.02., am Tag nach der Prunksitzung unterwegs.

Schon um 10 Uhr morgens traf sich der fleißige Elferrat mit weiteren freiwilligen Helfern und beseitigte die Hinterlassenschaften von der Prunksitzung. Um 12 Uhr war die Halle für den 2. Frühschoppen am folgenden Tag bereit und es war Frischmachen angesagt, denn…

… um 13 Uhr standen zwei Busse bereit, die die Oberhauer Narrenschar nach Bonn zum Münsterplatz fuhr. Hier war die KG erstmals beim Münsterplatzfestival der Bonner Stadtsoldaten zu Gast und Präsident Lothar Krämer präsentierte neben den Prinzenpaaren und dem Elferrat auch den Musikzug der Feuerwehr, Nit fööhle, sons klatsch‘ et und die Schautanzgruppe Scarabäus. Leider war die Auftrittszeit knapp bemessen und die Tanzgruppen durften nur je einen Tanz präsentieren. Dies tat der tollen Stimmung aber keinen Abbruch und der Oberhau wurde mehr als angemessen repräsentiert.

 

Im Anschluss ruhte sich der KG-Tross kurz zu Hause oder im Gasthaus aus, um nach Oberpleis weiterzuziehen. Eine Abordung des Elferrates war mit dem großen Prinzenpaar und den Adjus zur Prunksitzung der Pleeser Narrenzunft eingeladen, die um 18 Uhr begann. Ein gemütlicher Abend bei toller Stimmung nahm seinen Lauf und zum Abschluss des Tages besuchten wir noch einen lieben Freund zu seinem 70. Geburtstag in Bockeroth.

Prunksitzung 2018 der KG „Spitz pass op“ war voller Erfolg

Am Freitag, dem 02.02.2018 hatte die KG die Oberhauer Narren zur großen Prunksitzung eingeladen.

Pünktlich um 20:00 Uhr marschierten die Prinzenpaare mit Elferrat und Musikzug der Feuerwehr auf die Bühne. Nach einigen schönen Liedern zum Mitsingen und -schunkeln nahmen die Prinzenpaare im Saal Platz, um dem weiteren Programm aus der ersten Reihe beiwohnen zu können.

Präsident Lothar Krämer präsentierte ein tolles Programm, das mit Nit fööhle, sons klatsch‘ et einen furiosen Anfang nahm. Es folgten drei Redner; Gisbert Fleumes wusste mit Reimen zu beeindrucken, Anne Vogd erzählte von den Tücken des Lebens und Volker Weininger als „Der Sitzungspräsident“ hatte mit beeindruckendem Alkoholpegel von den Vorkommnissen in seiner KG zu berichten.

Die Band Kölschraum heizte den leider nicht ganz voll besetzten Saal weiter auf, bevor Dolls Company zu zweit ein tanzendes Dreigestirn auf die Bühne zauberte.

Die 6 Orjespiefen begeisterten das Publikum und die Tollitäten mit altbekannten kölsche Leedern und überbrückten sogar eine Programmlücke, weil „Et Rumpelstielzchen“ ausgefallen war.

Zum Abschluss zeigte die Schautanzgruppe Scarabäus vom TuS Eudenbach ihren Klassetanz und Bruce Kapusta brachte den Saal trotz kurzer Verspätung endgültig zum Überkochen.

Alle Beteiligten waren sich einig: Es war wieder einmal eine hervorragende Sitzung, die top-organisiert und durch ein Klasseprogramm die Oberhauer Narren zu Begeisterungsstürmen hinriss.

Bilder diese grandiosen Abends findet Ihr in der Bildergalerie und auch unsere Freunde von Oberhau aktuell hat Bilder gemacht: www.oberhau-aktuell.de

Tollitätenkarosse für das Kinderprinzenpaar

Am 03.02.2018 war es soweit. Unser Kinderprinzenpaar Marijan I. und Katharina I. erhielt von der Firma A3 Autoservice in Königswinter Ittenbach für die letzten 1,5 Wochen der Session ein Leihfahrzeug kostenlos zu Verfügung gestellt.

Durch freundliche Unterstützung von Giuseppe Erba und Dieter Leonhardt war nach einem kurzen Telefonat mit der Betreuung des Kinderkarnevals schnell klar: Als Eudenbacher unterstützen wir natürlich gern das Kinderprinzenpaar.

Am 03.02. wurde der 9-Sitzer übergeben und die Geschäftsinhaber als Dankeschön mit Orden ausgestattet.

Die Kinder können nun die stressige letzte Karnevalswoche bequem im 9-Sitzer reisen.

Von dieser Stelle noch einmal vielen lieben Dank für das tolle Auto an die Firma A3 Autoservice in Königswinter Ittenbach und besonderen Dank an Dieter Leonhardt und Giuseppe Erba.

Doch nicht ausruhen…

Nicht, wie im Bericht von gestern erwähnt, ruhten sich die Prinzenpaare am gestrigen Donnerstagabend aus.

Beide Prinzenpaare halfen dem Elferrat und den ständigen Helfern beim Einrichten der Halle für die heutige Prunksitzung.

Traditionsgemäß trainierte die Showtanzgruppe Scarabäus nach Beendigung der Arbeiten auf der Bühne.

Diese Gelegenheit ließen sich Prinz Bodo I. und Prinzessin Heike I. nicht nehmen und luden den Elferrat und Scarabäus auf ein paar Kaltgetränke ein.

Wer Lust und Zeit hat, unter anderen diese tolle Truppe auf der Bühne zu sehen, kann sich noch an der Abendkasse Karten für die heutige Prunksitzung sichern. Einlass ist um 19:00 Uhr, Programmbeginn um 20:00 Uhr (pünktlich).

Die Woche vor der Woche mit einem pickepackevollen Wochenende…

Auch in der Woche vor der eigentlichen Karnevalswoche gab es einiges zu tun für unsere Prinzenpaare und die KG.

Am Dienstag war das Kinderprinzenpaar Marijan I. und Katharina I. mit Gefolge bei der RKG in Bonn eingeladen. Neben der vorzüglichen Bewirtung waren die Begegnungen mit u.a. Kasalla und Guido Cantz unvergessliche Erlebnisse für unseren Nachwuchs.

 

 

 

 

 

 

Unterdessen war das große Prinzenpaar Bodo I. und Heike I. mit Adju Marion, Präsi Lothar und den beiden Vorsitzenden Mike und Christian beim Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Königswinter Löschgruppe Eudenbach zu Gast. Die Hofkapelle brachte unter der Leitung von Dieter Bergmann einige neue Lieder zum Besten, bevor man sich bei einigen Kaltgetränken über den Karneval im Allgemeinen und den Oberhauer Fastelovend im Besonderen austauschte.

 

Am Mittwoch war das große Prinzenpaar nach Bonn-Dransdorf zum Tollitätentreffen eingeladen. Mit einer kleinen Abordnung des Elferrates stellte die KG sich auf der Bühne im großen, aber nicht besonders gefüllten Zelt vor und schloss neue Freundschaften. U.a. trafen die Oberhauer wieder auf das gastgebende Prinzenpaar aus Dransdorf, die Prinzenpaare aus Bad Godesberg und Merten sowie die Prinzessin aus Roisdorf. Im Anschluss wurde in der urigen Hofburg des Dransdorfer Prinzenpaares noch ein wenig weiter gefeiert.

 

 

 

 

 

 

 

Am Donnerstag können sich unsere Tollitäten etwas ausruhen, denn der fleißige Elferrat räumt die Halle ein, um am Freitag die Prunksitzung gebührend feiern zu können. Hierzu sind übrigens noch Karten an der Abendkasse erhältlich. Einlass ist um 19:00 Uhr.

Nun geht es Schlag auf Schlag weiter, denn nachdem der Elferrat am Samstagmorgen die Halle für den 2. Frühschoppen am Sonntag vorbereitet hat, geht es mit zwei Bussen und einem großen Tross zum Münsterplatzfestival nach Bonn. Die ganze Narrenschar ist schon gespannt auf den Auftritt vor hoffentlich großem Publikum. Im Anschluss daran besuchen wir unsere Nachbarn in Oberpleis auf ihrer Prunksitzung.

Am Sonntag geht es schon früh am Morgen weiter, hat die Pfarrgemeinde doch zur traditionellen Karnevalsmesse um 9:30 Uhr im Dom zu Eudenbach eingeladen. Hier werden sich wieder viele Narren den Segen für die heiße Karnevalsphase abholen, bevor es dann in einem Festzug zur Halle zum Frühschoppen geht, bei dem wieder viele befreundete Vereine begrüßt werden.

Nach dem Frühschoppen heißt es wieder Anpacken für den Elferrat, denn die Halle muss für die Seniorensitzung am Montag gereinigt werden. Zur Seniorensitzung werden wieder über 100 ältere Jecken erwartet, die sich auf ein buntes Programm mit heimischen und auswärtigen Kräften freuen können.

Termine, Termine, Termine… Und jede Menge Spaß dabei!!!

Nach dem Wochenende mit den ersten eigenen Veranstaltungen war nicht etwa Ausruhen angesagt für unser Prinzenpaar Bodo I. und Heike I.

Nachdem am Montagabend der fleißige Elferrat die Halle ausgeräumt hatte, enterten schon die Schotten von Nit fööhle, sons klatsch‘ et ihre Trainingsstätte und empfingen hier unsere Tollitäten nebst Adjus und Präsident Lothar Krämer. Am folgenden Dienstag stattete der selbe KG-Tross dem Männerchor Quirrenbach einen Besuch bei deren Probe ab. Natürlich wurden hier einige kölsche Leeder zusammen gesungen.

Am Mittwoch, dem 24.01., fand das traditionelle Tollitätentreffen des Präsidentenstammtisches statt. In diesem Jahr war die KG „Klääv Botz“ aus Aegidienberg Gastgeber. So trafen sich die Tollitäten aus Aegidienberg, Oberpleis, Vinxel, Bockeroth, Windhagen und natürlich dem Oberhau im Restaurant Domblick und verbrachten ein paar schöne Stunden in geselliger Runde. Außer den schon gennannten KGs war auch die am Präsidentenstammtisch teilnehmende KG aus Heisterbacherott anwesend. Die Strücher KG aus Thomasberg war leider verhindert. Beide KGs haben keine „Großen“ Tollitäten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Donnerstag und Freitag konnten die Oberhauer Karnevalisten ein wenig die Seele baumeln lassen, denn weiter ging es erst am Samstag mit der Jecken Dance Night in Oberpleis. Wir verbrachten einige schöne Stunden auf der beliebten Party.

Am Sonntag, dem 28.01., hielt Dr. Herbert Breuer die traditionelle Mundartmesse in Thomasberg, zu der viele Tollitäten aus dem Siebengebirge angereist waren. Im Anschluss waren wir bei der Strücher KG zu Gast, die ihren Frühschoppen abhielt. Mit dem Musikzug der Feuerwehr, den Red Diamonds vom JTSC und Nit fööhle, sons klatsch‘ et brachten wir den Saal wieder einmal zum Beben. Anschließend stand noch der Besuch eines 70. Geburtstages auf dem Programm, wo wir gemütlich den Abend ausklingen ließen.

Volles Haus beim 1. Frühschoppen

Am Sonntag, dem 21.01.2018, stand für die Oberhauer Jecken der 1. Frühschoppen auf dem Programm.

Nach dem fast pünktlichen Einmarsch der Prinzenpaare, des Elferrates, dem Musikzug der Feuerwehr zeigten die Red Diamonds und die Splittfeger vom JTSC ihr ganzes Können. Im Anschluss begrüßten die Prinzenpaare und Präsident Lothar Krämer viele befreundete Vereine mit ihren Tollitäten und Tanz- und Musikgruppen.

Die Tanzsportabteilung des TuS Eudenbach brachte alles auf die Bühne, was sie im Kinder- und Jugendbereich zu bieten hat. Angefangen bei den Minis, Maxis und Kids, wurde das Programm des TuS mit der Gruppe Smaphire Show abgerundet.

Zum krönenden Abschluss des 1. Frühschoppens brachte die „Gruppe von gestern Abend“ die Halle zum Beben, nachdem die Adjus Marion und Volker mit Ihrem Auftritt für den ein oder anderen Lacher sorgten.

Weiterhin kamen folgende Gruppen und Vereine zu Besuch in den Oberhauer Narrentempel:

Die KG Vinxel, der Bürgerfestausschuss Heisterbacherott, die KG „Klääv Botz“ aus Aegidienberg, die Ölbergpiraten aus Ittenbach, die KG „So sind wir“ aus Buchholz, die Große Dransdorfer KG, die Band Dräcksäck aus Köln, die Rot-Weißen Funken aus Asbach und die Busenfreundinnen.

Die Powerhexen mussten ihr Kommen leider absagen, weil zu viele Tänzerinnen erkrankt oder verletzt ausfielen.

Ganz besonders begrüßte Präsident Lothar Krämer die Freunde der Älteren Herren der KG, die sich erstmals mit ihren neuen Kappen zeigten.

Die KG bedankt sich für die hervorragende Bewirtung bei den Busenfreundinnen, Nit fööhle, sonst klatsch‘ et, und Scarabäus.

Weitere Fotos des 1. Frühschoppens finden sich in Kürze in der Bildergalerie.